Sie sind hier: Fluke - Thermalert 4.0 Serie

Thermalert 4.0

Smarte Pyrometer für Fertigungsautomatisierung

  • Punktpyrometer für berührungslose, automatische Temperaturüberwachung
    im Bereich von -40 °C bis 3.000 °C.
  • Die Baureihe Thermalert 4.0 umfasst verschiedene Modelle für unterschiedliche Messwellenlängen in einem sehr breiten Spektrum, darunter spezielle Sensoren für Messungen an Metall, Glas und Kunststoff.
  • Große Auswahl an Optiken für lange und kurze Brennweiten verfügbar.
  • Der Umgebungstemperaturbereich von -20 °C bis 85 °C ist einzigartig für Sensoren dieser Geräteklasse und benötigt daher bei vielen Messstellen keine Kühlung und es muss keine Kühlmittelversorgung bereitgestellt werden.
  • Exzellente Werte bei Wiederholgenauigkeit, Reaktionszeit und Genauigkeit.
  • Schutzgrad IP65

Leistungsmerkmale

  • Robustes Edelstahl-Schutzgehäuse (IP65, NEMA4)
  • mehrere Spektralmodelle für jede Art von Anwendung, wie Metalle, Glas und Kunststoffe
  • für Umgebungstemperaturen von -20 °C bis 85 °C ohne Kühlung
  • integriertes Laservisier
  • galvanisch getrennte Ausgänge
  • Kunststoff-Linse für Anwendungen im Lebensmittelbereich
  • analoger Eingang zur Kompensation der Umgebungstemperatur 
  • und zur dynamischen Einstellung des Emissionsgrades
  • USB-Schnittstelle für mühelose Einrichtung
  • einfache, 2-Draht- oder digitale Installation
  • Abwärtskompatibilität zu älteren Sensoren aus den Raytek- und Ircon-Serien
     

Technische Spezifikation

  • Großer Temperaturbereich von -40 °C bis 2.300 °C
  • Moderne Signalverarbeitung
  • Große Auswahl an Optiken
  • Software zur Fernprogrammierung, Fernüberwachung und Feldkalibrierung
  • Analoge und digitale Schnittstellen
  • Power over Ethernet (PoE)
  • PROFINET IO und EtherNet/IP Feldbuss-Kommunikation

Modellübersicht

Modell Spektral-
bereich
Temperaturbereich Optische Auflösung Reaktions-
zeit
Anwendungen
LT 8–14 µm LT-07, LT-15, LT-30: -20 – 600 °C
LT-50, LT-70: -40 – 1000 °C
33:1, 50:1, 70:1
Modelle mit Plastiklinsen 7:1 und 15:1
130 / 150 ms
LT fast: bis zu 30 ms
Niedrigtemperatur-Anwendungen, wie dicke Kunststoffe, Asphalt, Fußbodenbelege, beschichtetes Papier, Thermoformen und Lebensmittel, Pharmaindustrie
G5 5 µmG5-30: 250 – 1650 °C
G5-70: 450 – 2250 °C
33:1, 70:1 60 msOberflächentemperaturen von Glas zum Biegen, Tempern, Abkühlen und Abdichten
G7 7,9 µm G7-70: 300 – 900 °C 33:1, 70:1 130 msExtrem dünn gezogenes Glas
P3 3,43 µm   25 – 450 °C 20:1, 33:1 130 msExtrudieren und Verarbeiten von Folien,
z.B. aus Polyethylen, Polypropylen und Polystyrol
P7 7,9 µm 10 – 360 °C 20:1, 33:1 130 msProduktion und Verarbeitung von Folien aus Polyester (PET), Fluorkunststoffen (FEP), Teflon®, Acryl, Nylon (Polyamid), Polyurethan, PVC
MT 3,9 µm MT-30: 200 – 1000 °C
MT-70: 450 – 2250 °C
33:1
60:1
70:1
130 msHochofen-Auskleidung, Flammhärten und Hartlöten
HT 2,2 µm HT-60: 500 – 2000 °C 33:1, 60:1, 70:1 130 msEisen- und Nichteisenmetalle, Induktionsheizen, Hochöfen, Laborforschung
3M 2,3 µm 100 °C – 600 °C 70:1 20 msNiedrigtemperatur-Anwendungen für Buntmetalle, unoxidierte Metalle, Feuerverzinkungsanlagen und Induktionserwärmung
2M 1,6 µm 250 °C – 1400 °C 150:1 10 msMitteltemperaturanwendungen für Eisen- und Nichteisen-Metallverarbeitung
1M 1,0 µm 1ML:  500 – 1650 °C
1MH: 650 – 2300 °C
150:1 10 msHochtemperaturanwendungen für Metall-Schmiede, Glühen, Härten und Gießereien, Glasschmelzen

 

Modelle nach Anschluss




Modell


Spektral-
bereich
2-Leiter 4-Leiter (Fieldbus) 6-Leiter12-LeiterLaser
LT 8–14 µm x x xx(x)
G7 7,9 µm x x xxx
P7 7,9 µm x x xxx
G5 5,0 µm x x xxx
MT 3,9 µm x x xxx
P3 3,43 µm x x xx
HT 2,2 µm x x xxx
3M 2,3 µm x x xxx
2M 1,6 µm x x xxx
1M 1,0 µm x x xxx

Produktbeschreibung

Die Modellreihe Thermalert 4.0 umfasst integrierte Sensoren für die präzise Temperaturmessung und die Prozessregelung bei einem breiten Anwendungsspektrum. Durch verschiedene Kommunikationsoptionen bietet der Sensor Thermalert 4.0 mit Laservisier alle Leistungsmerkmale, die für das Regeln von Prozessen unverzichtbar sind. Damit steht dem Anwender ein robuster, zuverlässiger und vielseitiger Sensor zur Verfügung der kompakt, einfach zu installieren und zu bedienen ist.

Software

Die Software DataTemp® Multidrop stellt alle Funktionen zur Verfügung, die benötigt werden, um die Sensoren einzurichten und die Temperaturen auf einer Grafikanzeige in Echtzeit zu überwachen.

  • Das Balkendiagramm zeigt die Temperaturprofile über eine Produktbahn hinweg
    oder an verschiedenen Punkten eines Prozesses an.
  • Die Software erlaubt, die Prozesstemperaturen aufzuzeichnen und zu archivieren.
  • Die angezeigten Alarme für die oberen und unteren Temperaturgrenzwerte erleichtern das Erkennen von Bereichsverletzungen.

Zubehör

Für den Sensor Thermalert 4.0 wird eine Vielzahl von Optionen und Zubehörteilen angeboten, um die Installation an die konkreten Anforderungen des Anwenders anzupassen. Schutzfenster und Luftblasvorsätze gewährleisten zusätzlichen Schutz in extremen Einsatzbedingungen. Die wasser-/luftgekühlten Schutzgehäuse sind für den Betrieb bei Umgebungstemperaturen bis 175 °C ausgelegt. Für noch extremere Einsatzbedingungen wird das ThermoJacket-Kühlgehäuse empfohlen. Dieses robuste Gehäuse aus Gussaluminium umschließt den Sensor vollständig und kombiniert den thermischen und mechanischen Schutz mit einem Luftblasvorsatz für den Einsatz bis 315 °C. Beim Ein- und Ausbau des Sensors Thermalert 4.0 kann das ThermoJacket in seiner Arbeitsposition verbleiben.

Downloads

Links