Sie sind hier: Ircon - ScanIR3

Ircon® ScanIR®3 │Thermokamera | Infrarot Linescanner

  • Temperaturbereich: 20 to 1200 °C
  • Abtastgeschwindigkeit bis 150 Zeilen pro Sekunde
  • Bis 1024 Messpunkte pro Zeile
  • Hohe optische Auflösung bis 200:1
  • PC-unabhängige Ein-/Ausgänge
  • Zuverlässige Ethernet Kommunikation
  • Robustes, wasserdichtes Gehäuse mit integriertem Laser
  • Standardmäßig mit Luftblasvorsatz und Wasserkühlung

Produktbeschreibung

Das ScanIR®3 Wärmebildsystem mit Infrarot-Linescanner ist für eine Vielzahl von industriellen Anwendungen geeignet, einschließlich rauer Industrieumgebungen. Mie einem robusten Gehäuse mit  integrierter Wasserkühlung sowie Luftspülung und mit einem Laservisier ausgestattet. Eine robuste Prozessorbox stellt die Ein- und Ausgänge für die Prozesssteuerung bereit, ohne einen externen Rechner zu benötigten.

Der ScanIR®3 Linescanner bietet eine der höchsten Abtastgeschwindigkeiten in der Branche und liefert selbst in Hochgeschwindigkeits-Fertigungsprozessen genaue Temperaturdaten. Im Unterschied zu Punktsensoren erfasst der ScanIR3 Linescanner mehrere Temperaturwerte entlang einer Abtastzeile. Der Motorspiegel des ScanIR3 tastet bis zu 150 Zeilen pro Sekunde ab. Diese schnelle Abtastrate ermöglicht es, Temperaturabweichungen und Hot-Spots zu erkennen. Die rotierende Optik erfasst die Infrarotstrahlung an bis zu 1024 Messpunkten in einem 90°-Messfeld.

Der ScanIR®3 Linescanner ist einfach zu montieren und zu bedienen. Das kompakte Messkopfkabel lässt sich bequem und schnell anschließen. Die Prozessor-Box unterstützt verschiedene Schnittstellen, einschließlich Ethernet, Glasfaser (optional) und analoge sowie digitale Ein- und Ausgänge.

Für einen zuverlässigen und ununterbrochenen Betrieb entwickelt, liefert dieser hochentwickelte Infrarot-Linescanner genaue Echtzeit-Wärmebilder und bietet zusätzliche Merkmale, wie:

  • Zuverlässiger, bürstenloser Scannermotor
  • Vor Ort austauschbares Messfenster

Modelle und Anwendungen

ModellWellenlängeTemperaturbereichAnwendungen
S3101,0 µm600 bis 1200 °CWarmwalzwerke, Blechwalzwerke und Stranggussanlagen
S3201,6 µm400 bis 950 °CVerzinkungsanlagen, Nichteisenmetallbänder, Strangguss
S3303 bis 5 µm20 bis 350 °CDrucken, Beschichten, Laminieren, Trocknen/Härten, Thermoformen, Textilien, Gipskartonplatten, Trocknen von Lacken, Fußbodenbeläge, Lebensmittelherstellung
S3353,5 bis 4 µm100 bis 650 °COfenmanteltemperaturen, heiße Schlacke, Erkennen von Wärmepunkten (Hot-Spots) auf Transportbändern
S3393,9 µm100 bis 800 °CWärmebehandlung, Erzaufbereitung
S3433,43 µm30 bis 250 °CExtrusion und Weiterverarbeitung von Folien aus Polyethylen (PE), Polypropylen (PP) und Polystyrol (PS)
S3443,43 µm100 bis 350 °CExtrusion und Weiterverarbeitung von Folien aus Polyethylen (PE), Polypropylen (PP) und Polystyrol (PS)
S3505 µm100 bis 950 °CMessen von Glastemperaturen beim Biegen, Vorspannen und an Floatlinien

ScanView Pro Software

Die Software ScanView Pro generiert aus den aufgezeichneten Messdaten Echtzeit-Thermogramme und zeigt die Auswertung von Temperaturwerten an. Wärmepunkte (Hot-Spots) und ungleichförmige Erwärmungen werden erkannt, noch bevor diese zu einem Problem werden.

Die Software ScanView Pro ist vielseitig einsetzbar und erlaubt unter anderem die kundenspezifische Einrichtung der Betriebsparameter des ScanIR3 sowie die Anzeige der Thermogramme und Temperaturprofile auf einem Standard-PC.

Die Software ScanView Pro unterteilt die vom ScanIR3 übertragenen Thermogramme in besonders interessierende Bereiche und die Temperaturwerte lassen sich nach Maximal-, Minimal- und Mittelwerten filtern. Bei einer Temperaturabweichung gibt die Software einen Alarm aus.

Downloads