GPR-1600, GPR-2600, GPR-3100

Sauerstoff-Analysator für Industriegase

Hochpräzise Sauerstoffanalysatoren für die präzise Messung von Sauerstoffanteilen von wenigen PPM hin zu reinem O2 bei der Gasüberwachung in industriellen Prozessen.

Dank der leistungsstarken galvanischen Sauerstoffsensoren von AII sind diese hochentwickelten Messgeräte einfach zu bedienen und verfügen über eine gemeinsame, bereichsübergreifende Chassis-, HMI- und Menüstruktur, so dass ein Bediener für mehrere Gasanalyseanwendungen mit unterschiedlichen Sauerstoffwerten nur ein einziges Gerät kennenlernen muss.

Erhältlich zur flexiblen Installation als Tischgehäuse oder für den Einbau in 19-Zoll-Schränke bzw. für den Schalttafeleinbau und zur Wandmontage.

  • Hohe Genauigkeit (±0,02 ppm im niedrigsten Messbereich)
  • Vier Messbereiche mit manueller oder automatischer Bereichsfindung
  • Sensorhaltbarkeit im Normalbetrieb 24 Monate
  • Messung in CO2-Hintergründen mit XLT-Sensor
  • Optionen zur Tisch-, Rack- oder Wandmontage
  • Zwei konfigurierbare Alarmkontakte
  • Integriertes Bypass-Ventil (für GPR-1600)
  • Leichter Zugriff, einfacher Sensoraustausch
  • Bedienerfreundliches HMI

 

 

Spezifikationen

GPR-1600 GPR-2600 GPR-3100
Messbereich 0–10, 0–100, 0–1000 ppm, 0–1 %
(0–25 % nur Kalibrierung))
0–1 %, 0–5 %, 0–10 %, 0–25 % 0–100 %, sowie unterdrückte Nullbereiche.
50, 80, oder 90–100 %
Genauigkeit < ±2 % des gewählten Messbereichs
±0,1 % bei konstanten Bedingungen nach Kalibrierung mit 95–100  % Sauerstoff (GPR-3100)
Reaktionszeit T90 < 10 Sekunden T90 < 13 Sekunden
Wiederherstellungszeit 60 Sekunden in Luft mit < 10 ppm in < 1 Stunde bei N2 Spülung Nicht zutreffend
Empfindlichkeit (LDL) 50 ppb 50 ppm 0,1 % Sauerstoff
Linearität < 0,5 % der Skala
Sensormodell GPR-12-333
XLT-12-333 für Gasgemische GPR-11-120-OP mit > 0,5 % CO2
GPR-11-32-4
XLT-11-24-4 für Gasgemische mit > 0,5 % CO2

GPR-11-120-OP




Sensorhaltbarkeit bei 25 °C und 1 bar 24 Monate in < 1000 ppm O2 GPR-11-32-4: 32 Monate; XLT-11-24-4: 24 Monate 24 Monate in 100 % Sauerstoff
Kalibrierungsintervall Im Normalfall: 1-3 Monate
Einlassdruck 0,34–2 barg (5–30 psig) mit Entlüftung in die Atmosphäre 248 bar g (3600 psig)
Durchflussrate (konstant) 0,5–1,0 l/m (1–2 SCFH)
Gasanschlüsse 1/4" Klemmrohrverschraubungen
Display Graphisches LCD 12,.7 x 7 cm | Auflösung 0,01
Gehäuse Lackiertes Aluminium
Siehe entsprechende Befestigungsmöglichkeiten je Abmessung
Kompensation Luftdruck und Temperatur;
Temperaturkontrolliertes Probensystem und Sensor (nur GPR-3100)
Analogausgabe 4–20 mA isoliert, 0–1V, und 0–5V
Bereichsidentifizierung 1–5 V oder 4–20 mA, optionale Relaiskontakte
Kommunikation Wahl zwischen RS485, RS232 und USB
Alarme Zwei benutzerdefinierbare Alarmrelais
Betriebstemperatur GPR sensor: 5 °C bis 45 °C
XLT sensor: -10 °C bis 45 °C
Stromversorgung Universal 100–240 V AC

Downloads