Sie sind hier: Flir - A320

FLIR A320 Tempscreen

Die FLIR A320 Tempscreen Kamera ist vorkonfiguriert für die Erfassung der erhöhten Hauttemperatur bei Menschen.

  • dynamische Aktulisierung der Referenz-Hauttemperatur
  • eingebaute Analysefunktionen
  • Ausgabe verschiedener Alarme
  • autonome Kommunikation über Ethernet
  • Standardprotokolle
  • Konfigurationen mit einer- oder mehreren Kameras möglich

Videos

FLIR A320 Tempscreen | Fixed Mount Thermal Camera for Elevated Skin Temperature

The FLIR A320 Tempscreen camera is preconfigured for monitoring individuals and groups of people to find temperature deviations or elevated skin temperature, including difference temperature alarms with a dynamically updated reference temperature.

Dauer:     ca. 2 Minuten
Sprache:  Englisch

How to Screen for Elevated Body Temperature Using a FLIR Thermal Camera

Can thermal cameras be used to detect a virus or an infection? The quick answer to this question is no, but thermal imaging cameras can be used to detect Elevated Body Temperature. Learn more about screening for elevated body temperature as well as see recommended FLIR thermal cameras for this application at FLIR.com/EBT

FLIR thermal cameras have been used in public spaces—such as airports, train terminals, businesses, factories, and concerts—as an effective tool to measure skin surface temperature and identify individuals with Elevated Body Temperature (EBT).

If the temperature of the skin in key areas (especially the corner of the eye and forehead) is above average temperature, then the individual may be selected for additional screening. Identifying individuals with EBT, who then can be further screened with virus-specific diagnostic tests, can help reduce or dramatically slow the spread of viruses and infections.

FLIR has a 510(k) filing (K033967) with the US Food and Drug Administration (FDA) for select camera models for use as non-contact screening tools to detect differences in skin surface temperatures. These cameras include the FLIR Exx-Series, FLIR T-Series, and FLIR A310.

Dauer:     ca. 1 Minute
Sprache:  Englisch

Merkmale

INDUSTRIE-STANDARD KOMMUNIKATIONS PROTOKOLLE

  • Ethernet/IP und Modbus TCP kompatibel
    für die einfache Anbindung an PLC (Programmable Logic Controller)


Viele Alarm- und Analyseoptionen

  • erweiterte Analyse- und Alarmfunktionen
  • dynamische Aktualisieerung der Referenztemperatur (sichtbar durch Isotherme)


MULTI-KAMERA SOFTWARE INKLUDIERT

  • komplett mit FLIR IP Config und FLIR IR Monitor
    für die kionfiguration mehrerer Kameras

Spezifikationen

Übersicht
Genauigkeit ±2 °C oder ±2 % vom Ablesewert
Alarmfunktionen 6 automatische Alarme bei einer beliebg ausgewählten Messfunktion, Digital Ein, Kameratemperatur, Timer
Alarmausgang Digital Out, log, Bildspeicherung, Dateübertragung (ftp), email (SMTP), Mitteilung
Sockelbefestigung 2 × M4 Gewinde zur Befestigung (auf drei Seiten)
Detektortyp Focal Plane Array (FPA), ungekühlter Microbolometer
Differenztemperatur Differenztemperatur zwischen Messfunktionen oder der Referenztemperatur
Sichtfeld (FOV) 25° × 18.8°
Brennweite 18 mm
Gehäusematerial Aluminum
IR-Auflösung 320 × 240 Pixel
Objekttemperaturbereich –20 °C bis 120 °C
0 °C bis 350 °C
Abmessungen (L × B × H) 170 × 70 × 70 mm
Thermische Empfindlichkeit / NETD <0,05 °C @ 30 °C / 50 mK
Gewicht 0,7 kg
Zoom 1–8 × kontinuierlich, digital, interpolierender zoom bei Aufnahmen
Inhalt Schachtel, Infrarotkamera mit Optik Ethernet Kabel, Stromkabel, Stromkabel – pig-tailed, Stromversorgung, gedruckte Dokumentation, Utility CD-ROM 
Screen EST Mode Ja
Accuracy [Drift] in Screen EST Mode ±0,5 °C Genauigkeit bei 37 °C mit Referenzmessung
Bildgebung und optische Daten
Farbpaletten Farbpalettten (BW, BW inv, Iron, Rain)
Detektorraster 25 µm
Detektor-Zeitkonstante Typisch 12 ms
Blendenzahl 1.3
Fokus Automatisch oder manuell (eingabauter Motor)
Bildfrequenz 30 Hz
Objektiverkennung Automatisch
Mindestfokusabstand 0.4 m (1.31 ft.)
Räumliche Auflösung (IFOV) 1,36 mrad
Spektralbereich 7,5–13 µm
Videostandard CVBS (ITU-R-BT.470 PAL/SMPTE 170M NTSC)
Messung und Analyse
Bereich 4 Boxen mit Max. / Min. / Durchscnitt / Position
Korrektur externer Optik/Fenster Automatisch, abhängig vom Eingang des Objektivs / Transmission des Fensters und der Temperatur
Isotherm 1 x mit über / unter / Intervall
Messwertkorrekturen Globale und individuelle Objektparameter
Messoption Measurement Mask Filter Schedule response:
File sending (ftp), email (SMTP)
Korrektur des Transmissionsgrads der Optik Automatisch, basierend vom internen Sensorsignal
Referenztemperatur Manuell oder von beliebiger Messfunktion aufgenommen
Äquivalenttemperaturkorrektur Automatisch, basierend auf der reflektierten Eingangstemperatur
Konfigurationsanweisungen Datum / Zeit, Temperatur (°C/°F)
Messpunkte 4
Speichermedien
Dateiformate Standard JPEG, 16-bit Messdaten inkludiert
Stromversorgung
Betrieb mit externer Stromversorgung 12/24 VDC, 24 W absolut max.
Spannung Erlaubter Bereich von 10–30 VDC
Umwelt
Korrektur des atmosphärischen Transmissionsgrads Automatic, based on inputs for distance, atmospheric temperature and relative humidity
EMV •EN 61000-6-2 (Immunity) •EN 61000-6-3 (Emission) •FCC 47 CFR Part 15 Class B (Emission)
Emissionsgrad-Korrektur Variabel von 0,01 bis 1,0
Gehäuse IP40 (IEC 60529)
Luftfeuchtigkeit (Betrieb und Lagerung) IEC 60068-2-30/24 h 95% relative Feuchte
25 °C bis 40 °C
Betriebstemperaturbereich –15°C to 50°C (5°F to 122°F)
Stoßfestigkeit 25 g (IEC 60068-2-27)
Lagertemperaturbereich –40 °C bis 70 °C
Stativbefestigung UNC 1/4"-20 (auf drei Seiten)
Vibrationen 2 g (IEC 60068-2-6)
Verbindungen und Kommunikationsschnittstellen
Zweck Digitaleingang Image tag (start/stop/general), Input ext. device (programmatically read)
Digitaleingänge 2 opto-isolated, 10–30 VDC
Zweck Digitalausgang ALARM-Funktion, Ausgang zu externenem Gerät (programmatically set)
Digitalausgänge 2 opto-isoliert, ON = supply (max. 100 mA), OFF = open
Ethernet Kontrolle, Ergebnis und Bild
Ethernetkommunikation TCP/IP socket-based FLIR proprietary
Ethernet-Bildstreaming 16-bit 320 × 240 pixels @ 4,5 Hz - Radiometrisch
Ethernet-Stromversorgung Power over Ethernet, PoE IEEE 802.3af class 0
Ethernetprotokolle Ethernet/IP, Modbus TCP, TCP, UDP, SNTP, RTSP, RTP, HTTP, ICMP, IGMP, ftp, SMTP, SMB (CIFS), DHCP, MDNS (Bonjour), uPnP
Ethernetstandard IEEE 802.3
Ethernettyp 100 Mbps
Speichermedien eingebaut zur Bildspeicherung
Videoausgang Composite video, PALund NTSC kompatibel
Video-Steckverbindertyp Standard BNC

Downloads

Links